Nebel

Wie eine schwarze Decke erhebt er sich über mich,
versetzt mir immer wieder einen Stich.
Es ist wie als würde mir jemand die Luft zum atmen nehmen,
muss um jeden Atemzug ringen so als würde er alles lähmen.
Jede Hoffnung verblasst weil er ist so dicht,
mit seinem schwarzen Umhang versperrt er mir jede Sicht.
Meine Gedanken verändern sich durch ihn,
alles wird kalt und traurig was einst so hoffnungsvoll erschien.
Mein Lachen erlischt, jedes glückliche Gefühl schwindet,
ein trostloser Weg, der nie ein gutes Ende findet.
Alles wirkt verschwommen, trostlos und leer,
es ist so beklemmend, das ist einfach nicht fair.
Es entsteht ein Meer aus meinen Tränen,
und Gefühle die sich nach Liebe sehnen.
Er lässt mich daran zweifeln ob mich überhaupt jemand liebt,
der Nebel der mein Herz umgibt.

16.4.07 20:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen