Angst

Still sitzt sie da und schaut starr gerade aus

Sie sagt kein Wort

Ihr Mund ist geschlossen, gezwungen worden leise zu sein, bedacht darauf nie das Falsche zu sagen

Denn genau gespürt hat sie, was passiert wenn sie das Falsche sagt

Und so etwas will sie nie wieder fühlen, deswegen ist sie still

Still vor Angst

Still sitzt sie da und schaut starr gerade aus

Sie schaut immer in die gleiche Richtung

Ihre Augen sind leer, gezwungen worden keine Gefühle zu zeigen, bedacht darauf dass ihre Augen sie nicht verraten

Denn genau gespürt hat sie, was passiert wenn ihre Blicke zu viele Gefühle ausdrücken

Und so etwas will sie nie wieder fühlen, deswegen ist ihr Blick leer

Leer vor Angst

Still sitzt sie da und schaut starr gerade aus

Ihr Körper zittert

Ihre Arme umschlingen ihren Körper, gezwungen worden alleine klar zu kommen, bedacht darauf nie jemanden um Hilfe zu bitten

Denn genau gespürt hat sie was passiert wenn sie sich auf andere verlässt

Und so etwas will sie nie wieder fühlen, deswegen zittert sie

Zittert aus Angst

Still sitzt sie da und schaut starr gerade aus

Stumm schreit sie

Stumm weint sie

Stumm klammert sie sich fest

Weiß dass niemand sie hören kann, weiß dass niemand sie sehen kann, weiß dass niemand sie halten kann

Und alles nur weil sie Angst hat

Angst wieder solche Schmerzen zu fühlen

Angst wieder so enttäuscht zu werden

Angst wieder aufzugeben

Eine Angst die nie wieder von ihr weichen wird, denn ihr habt mir gelehrt das Angst zu haben besser ist als der Mensch zu sein der man ist

16.4.07 20:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen